Dieses Abendseminar ermuntert dazu, Barrieren zu überwinden, gebrochene Linien in Zeit und Raum kunstvoll zusammenzufügen, Funken zu herzhaften Flammen anzufachen, Energie zu vermehren und Hoffnungen zu belegen:

Prof. Dr. BARBARA VON MEIBOM

DER WEG DES SPIRITUELLEN SELBSTMANAGEMENTS
Macht und Empathie versöhnen

Das Schöpfen aus der wahren Quelle der Kraft beginnt, wenn Empathie und Macht sich versöhnen. Spirituelles Selbstmanagement markiert den Weg dorthin. Es öffnet die Tore nach Innen, um eine Bewegung vom Ich zum Selbst und vom Ich zum Wir zu ermöglichen. Kernthemen:

  • Wie es gelingen kann, sich auf einen intensiven Wachstumsprozess einzulassen, ohne die eigene Persönlichkeit zu verbiegen.

  • Wie sich Gedanken in unsere Biologie einschreiben und dadurch unser Schicksal bestimmen.

  • Wie Sie Ängste erkennen, sie loslassen, um die Ohnmacht-Allmacht-Spaltung überwinden zu können.

  • Landschaften der Empathie und der Transformationszyklus der Wertschätzung.

  • Personal Mastery als Konzept der Selbstführung des Wollens und des Werdens. / Einübung in einen Dialog mit dem Höheren Selbst.

  • Wie Sie ihre Einzigartigkeit entfalten können.

  • Wie Sie der Einheit von Denken, Fühlen und Handeln näher kommen.

Prof. Dr. Barbara von Meibom lehrt als Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Duisburg-Essen. Sie ist Psychosynthese Therapeutin und Coach, Organisationsentwicklerin sowie Leiterin des Cosultingsbüros “Communio-Institut für Führungskunst“ in Berlin. Autorin von „Brevier der Führungskunst“ und „Der Weg des spirituellen Selbstmanagements“.

Sonntag, 9. Oktober 2022 von 10 – 17.30 Uhr
Seminarkosten: Fr. 180.-
Ort: Kirchgemeindehaus St. Jakob, Stauffacherstr. 8, 8004 Zürich


Infos und Anmeldung:
Parabola Forum, Münstergasse 9, 8001 Zürich
Tel: 044 261 00 90 / E-Mail: bs@parabolaforum.com