In jedem Moment unseres Lebens haben wir die Wahl: Unsere Lebensumstände können uns verhärten, uns ängstlich und abweisend machen, oder sie lehren uns, sanfter, mitfühlender und freundlicher zu werden. Nachhaltig begegnen können wir diesen Herausforderungen, indem wir innere Stärken wie Mitgefühl, Dankbarkeit und Entschlossenheit entwickeln – die Schlüssel zu Resilienz und anhaltendem Wohlbefinden in einer sich verändernden Welt.

Neustes Tagesseminar mit:

TULKU LOBSANG

ZU VOLLER BLÜTE UND GESUNDHEIT FINDEN
Vier Schritte zur Heilung von Körper und Geist

Unsere gewohnten Strategien, mit Ängsten, Leiden und Schwierigkeiten umzugehen, sind wenig geeignet, diese zu überwinden. Zumeist zementieren wir diese letztlich nur. Aus dem riesigen Fundus buddhistischer Geistesübungen schöpfend, macht Tulku Lobsang deutlich, wie wir stattdessen unsere Ängste nutzen können, um in schweren Zeiten zu Furchtlosigkeit und einem authentischen Leben zu finden.

Nicht flüchten, sondern anschauen, ist das Motto dieses praktischen Krisenmanagements für Körper, Geist und Seele. Tulku Lobsangs Ratschläge sind oft von provozierender Direktheit und fordern die TeilnehmerInnen auf, sich voller Neugier auf das weite Feld seiner Schwierigkeiten vorzuwagen. Grundlage ist dabei die Erkenntnis der Tibetischen Medizin, wonach negative Emotionen, das Umfeld und die Art und Weise, wie wir unser Leben führen, direkte Auswirkungen auf unseren Gesundheitszustand haben. In vier Schritten der Heilung lernen wir Geist und Körper in ein nachhaltiges Gleichgewicht zu bringen und dies in unserem Herz und in unserer Seele so zu verankern, dass es uns auch in schwierigen Zeiten zu Verfügung steht.


Sonntag, 6. Dezember 2020 von 10 – 16.30 Uhr. Seminarkosten: Fr. 180.-
Ort: GZ Hottingen, Gemeindestr. 54, 8032 Zürich


Infos und Anmeldung:
Parabola Forum, Münstergasse 9, 8001 Zürich
Tel: 044 261 00 90 / E-Mail: bs@parabolaforum.com